Tagsüber in der Klinik, abends zu Hause

Nicht immer ist ein stationärer Klinikaufenthalt bei einer psychischen Erkrankung notwendig. Oft kann sich ein Patient in der Tagesklinik behandeln lassen. Das Gute daran: Nach der täglichen Therapie geht es nach Hause.

Unsere Tageskliniken betreuen psychisch erkrankte Menschen, die während der behandlungsfreien Zeit in der eigenen Wohnung zurechtzukommen.

Eine tagesklinische Behandlung empfiehlt sich vor allem, um Patienten nach einem stationären Krankenhausaufenthalt zu versorgen oder um künftige Krankenhausaufenthalte zu vermeiden.
Ob sich in Ihrem Fall eine tagesklinische Behandlung eignet, klären Sie am besten im Gespräch mit Ihrem Arzt.

Drei Tageskliniken in drei Städten

Die Alexianer in Sachsen-Anhalt betreiben drei psychiatrische Tageskliniken. Sie befinden sich in Lutherstadt Wittenberg (im Gebäude der Klinik Bosse), in Dessau-Roßlau und in Zerbst (Anhalt). Je nachdem, welche Klinik sich Ihrem Wohnort am nächsten befindet und einen Platz frei hat, können Sie sich in einer der Kliniken anmelden.

Sie möchten sich tagesklinisch behandeln lassen?

Um in eine unserer Tageskliniken aufgenommen zu werden, benötigen Sie einen Einweisungsschein von Ihrem behandelnden Arzt. Bitte vereinbaren Sie mit uns telefonisch einen Termin für Ihre Aufnahme.


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.