Immer für Sie da - unsere Pflegekräfte

Sie sind Ihre erste Anlaufstelle auf der Station. Egal welches Anliegen Ihnen auf dem Herzen liegt: unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege haben immer ein offenes Ohr für Sie.

Gleich nach Ihrer Aufnahme in die Klinik empfängt Sie eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der Pflege auf der Station, in der Sie die kommende Zeit verbringen werden. Nach einem kurzen Begrüßungsgespräch zeigt Ihnen die Pflegekraft Ihr Zimmer. Sie schauen gemeinsam die Räume der Station an und machen sich mit der Therapievereinbarung und den Hausregeln vertraut.
Kurzum: Sie erhalten alle Informationen, die Sie als Patient auf der Station benötigen.

Auch beim ärztlichen Gespräch und bei der körperlichen Untersuchung steht Ihnen eine Pflegekraft zur Seite. Gemeinsam mit dem Arzt erstellt die Pflegekraft dann Ihren Therapieplan für die kommende Woche.

Von der Aufnahme bis zur Entlassung gehen wir den Weg mit unseren Patienten gemeinsam.

Rebecca Kanthak, Pflegedirektorin

Während Ihres gesamten Klinikaufenthaltes sind die Pflegekräfte Ihr erster Ansprechpartner. Sie sind immer für Sie da, wenn Sie Rat oder Hilfe benötigen, wenn Sie ein Problem oder einen speziellen Wunsch haben.

24 Stunden täglich für unsere Patienten da

Rund um die Uhr arbeiten unsere Pflegekräfte auf den Stationen. Im Dreischichtsystem - Frühschicht, Spätschicht und Nachtschicht - wechseln sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab. In den therapieintensiven "Stoßzeiten" am Vormittag treffen Sie dabei auf mehr Personal als in der Nachtschicht.

Diesen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begegnen Sie auf der Station:

  • Auf unseren Stationen arbeiten Pflegemitarbeiterinnen und Pflegemitarbeiter mit unterschiedlichen Aufgaben und Qualifikationen.
  • Unsere Servicekräfte sind für alle kleineren Tätigkeiten vor Ort: sie schütteln Betten auf, reichen Getränke und erledigen viele weitere wichtige Dinge im Stationsbetrieb.
  • Die Alltagshelfer auf der Demenzstation machen Angebote zur Aktivierung. Sie lesen unseren Patienten vor oder machen Hockergymnastik mit Ihnen.
  • Der verlängerte Arm unserer Pflegefachkräfte sind die gelernten und ungelernten Pflegehelfer. Sie reichen zu und unterstützen sie nach Möglichkeit.
  • Examinierte Pflegekräfte leiten die Gruppentherapien, führen Anamnesegespräche, übernehmen die Pflegeplanung und viele weitere Dinge.
  • Einige Pflegekräfte haben sich mit der Weiterbildung zur Pflegefachkraft in der Psychiatrie spezialisiert.
  • Auf jeder Station gibt es Praxisanleiter, die Pflegeschüler betreuen und neue Mitarbeiter einarbeiten.
  • Angehende Pflegewissenschaftler unterstützen die Pflegedienstleitung auf planerischer Ebene. Sie machen Fallarbeiten, organisieren Fortbildungen und bereichern die praktische Arbeit um wissenschaftliche Erkenntnisse.

Unser Kompetenzstufenmodell

Das Alexianer-Pflegeteam arbeitet nach dem Kompetenzstufenmodell. Dieses beschreibt Verantwortungsbereiche und Fähigkeiten auf der Grundlage von acht Qualifikationsniveaus.


nach oben