Auf ein Wort

mit Jacek Olejniczak, Chefarzt der Klinik für psychische Erkrankungen im St. Joseph-Krankenhaus Dessau

Sie haben zu Beginn Ihres Berufslebens den Schritt in ein anderes Land gewagt. Wie empfanden Sie es damals, als Sie nach Deutschland, konkret in die Klinik Bosse Wittenberg kamen?

„Ein großer Zufall begleitete mich beim Umzug nach Deutschland. Dieser war genau am 1. Mai 2004. Ausgerechnet an dem Tag, als Polen in die Europäische Union eintrat. Als ich anfangs in Wittenberg angekommen war, sind mir vor allem die Marienschwestern in der Klinik Bosse Wittenberg mit viel Verständnis und Unterstützung entgegengekommen. Das empfand ich als sehr wohltuend."

Sie haben viele Jahre in der Klinik Bosse Wittenberg gearbeitet haben, davon vier Jahre als Oberarzt zweier psychiatrischer Stationen. Seit Dezember 2019 sind Sie nun Chefarzt im St. Joseph-Krankenhaus Dessau. Vor welchen Herausforderungen sehen Sie sich als Chefarzt in der Dessauer Klinik?

„Das ist vor allem die Flexibilisierung in unseren Behandlungskonzepten. In Dessau-Roßlau arbeiten wir störungsspezifisch. Einerseits gilt es, wirksame, spezialisierte Handlungskonzepte für unsere Patienten zu erarbeiten. Andererseits sollen uns diese Strukturen auch nicht einschränken. Wir wollen alle Patienten aufnehmen und behandeln können, ohne eine starre Struktur anzuwenden."

Welche persönlichen Eigenschaften helfen Ihnen in Ihrer Arbeit als Chefarzt?

„Ich würde mich als zugänglichen Menschen bezeichnen. Ich bin offen für andere Menschen. Ich kann empathisch auf andere eingehen und dennoch sachlich arbeiten. Außerdem bringe ich sehr viel Durchhaltevermögen mit.“

Worin finden Sie Ihren persönlichen Ausgleich zum stressigen Arbeitstag?

„Wie jeder Deutsche freue ich mich auf jeden Urlaub. Ich möchte viele andere Länder kennenlernen, vor allem deren Kultur und Menschen. Außerdem mache ich viel Sport.“


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.