Tagesklinik Zerbst wieder offen

, St. Joseph-Krankenhaus Dessau

Nach zweiwöchiger Schließzeit setzt „St. Ida“ den Therapiebetrieb fort

Die psychiatrische Tagesklinik „St. Ida“ in der Wolfsbrücke 4 in Zerbst ist wieder geöffnet. Wegen eines Corona-Falles hatte die Einrichtung Anfang Februar schließen und alle Patienten entlassen müssen. Nach zweiwöchiger Zwangspause hat das Klinikteam den Behandlungsbetrieb erneut aufgenommen.

Vor ihrer Wiederaufnahme in die Tagesklinik haben sich alle Patienten einem Antigen-Schnelltest unterzogen. Auch die Mitarbeitenden lassen sich regelmäßig auf Corona testen. Die psychiatrische Tagesklinik gehört zum Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Dessau.

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.