Dauerhaft familienfreundlich

, Einrichtungen Sachsen-Anhalt

Die Alexianer Krankenhäuser Klinik Bosse Wittenberg und St. Joseph-Krankenhaus Dessau erhalten das dauerhafte Zertifikat nach dem Audit „berufundfamilie“

Die Mitarbeitenden der Alexianer Kliniken in Sachsen-Anhalt können Job und Familienaufgaben auf Dauer gut miteinander vereinbaren. Dies belegen die Zertifikate zum Audit „berufundfamilie“. Diese hat die gemeinnützige Hertie-Stiftung der Klinik Bosse Wittenberg und dem St. Joseph-Krankenhaus Dessau im Juni 2020 bei einem Online-Event verliehen.

Das Zertifikat bescheinigt den Kliniken, dass sie die Personalpolitik für ihre Beschäftigten lebensphasenbewusst und familiengerecht ausrichten. Somit tragen die Häuser seit zehn Jahren ununterbrochen das Qualitätssiegel der Familienfreundlichkeit.

Der Zertifikatserneuerung war ein erfolgreiches Dialogverfahren im Januar 2020 vorausgegangen. Dieses steht Arbeitgebern offen, die seit mindestens neun Jahren mit dem Audit eine strategisch angelegte familienbewusste Personalpolitik verfolgen. Nach drei Re-Auditierungen tragen die Klinik Bosse Wittenberg und das St. Joseph-Krankenhaus Dessau das Zertifikat nun mit dauerhaftem Charakter. Das heißt, dass sie sich künftig nicht mehr alle drei Jahre um die Reaudititerung bewerben müssen, sondern künftig ein vereinfachtes Prüfverfahren (Dialogverfahren) durchlaufen können.

Die Klinik Bosse Wittenberg und das St. Joseph-Krankenhaus Dessau sind zwei von 24 Unternehmen in Sachsen-Anhalt, die mit ihrer familienfreundlichen Personalpolitik den Mitarbeitenden den Spagat zwischen Berufstätigkeit und Familie erleichtern wollen.

Familienfreundlichkeit als Standortvorteil

Seit 2010 wollen die Alexianer Kliniken in Sachsen-Anhalt die Bedürfnisse und Engpässe ihrer Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit von Job und Familie berücksichtigen und danach handeln. Regionalgeschäftsführerin Petra Stein sieht dies vor allem als Standortvorteil: „Aus strategischer Sicht hilft uns die Familien bejahende Unternehmenspolitik, Fachkräfte zu gewinnen und auf Dauer halten. Als christliches Unternehmen ist uns eine wertschätzende und harmonische Arbeitsatmosphäre wichtig“.

So profitieren die Pflegekräfte, Ärzte, Therapeuten und andere Berufsgruppen unter anderem von flexiblen Arbeitszeitmodellen, Angeboten des betrieblichen Gesundheitsmanagements, Führungskräftefeedbacks oder einer erweiterten Home-Office-Regelung. Mitarbeitende mit pflegebedürftigen Angehörigen oder in besonderen Lebenssituationen können ihre Schichten individuell anpassen lassen.

Zertifikate erstmals bei Online-Event verliehen

Das Engagement der Kliniken sowie weiterer 332 Unternehmen aus ganz Deutschland wurde mit einem Zertifikats-Online-Event gewürdigt. Dieses fand wegen der Coronapandemie anstelle der sonst üblichen Zertifikatsverleihung in Berlin statt. Zu den Gratulierenden zählte neben Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, die die Schirmherrschaft über das audit trägt.

Die Klinik Bosse Wittenberg versorgt neurologische und psychiatrische Patienten aus dem Landkreis Wittenberg und ganz Mitteldeutschland. Sie ist Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Das St. Joseph-Krankenhaus Dessau ist ein Gesundheitszentrum für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik für Dessau-Roßlau und die angrenzenden Landkreise.

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.