Ängste überwinden mit Sport und Spiel

18.06.19, Alexianer Ambulante Dienste

Zum diesjährigen Sport- und Sommerfest am Dienstag, den 18. Juni 2019 kamen 30 psychisch beeinträchtigte Klienten der Alexianer Ambulanten Dienste aus Dessau, Wittenberg, Bitterfeld, Köthen und Jessen zusammen. Im Stadion von Dessau 05 am Schillerpark traten sie miteinander in den sportlichen Wettkampf.

Torwand schießen, Slalom laufen, Boccia spielen: beim Sport- und Sommerfest stand der spielerische Gedanke klar im Vordergrund.

Daneben hat die jährliche Veranstaltung ein therapeutisches Anliegen. Die Klienten der Alexianer Ambulanten Dienste sind Menschen mit schweren seelischen Beeinträchtigungen. Viele von ihnen leiden unter sozialen Ängsten und einem geminderten Antrieb. Beim Sport- und Sommerfest kommen sie mit anderen zusammen, die sich in einer ähnlichen Lage befinden. „Im spielerischen Miteinander können unsere Klienten ihre Ängste überwinden und ihren Antrieb steigern“, erklärt Sozialpädagogin Claudia Valentin.

Bereits zum zweiten Mal unterstützte der Sportverein Dessau 05 die Veranstaltung und stellte die Sportanlagen den Klienten kostenfrei zur Verfügung. Daneben durften die Alexianer Ambulanten Dienste den Getränkewagen nutzen und den Sommer-Sportlern ein Fass gespendete Brause ausschenken. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Unterstützung von Dessau 05. Ohne sie hätten wir das Sport- und Sommerfest bei weitem nicht so gut ausrichten können“, so Claudia Valentin.  

Das Team der Alexianer Ambulanten Dienste hilft Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen dabei, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Die Sozialarbeiter, Pflegekräfte und pädagogischen Mitarbeiter beraten Klienten und begleiten sie in psychischen Krisensituationen. Hauswirtschaftliche Trainings vermitteln den Erkrankten alltagswichtige Kompetenzen.