13. Wittenberger Neurologisches Kolloquium

12.11.18, Klinik Bosse Wittenberg

Zum 13. Neurologischen Kolloquium lädt die Alexianer Klinik Bosse Wittenberg am Samstag, den 17. November 2018 um 9.00 Uhr in die Hans-Lufft-Straße 5 ein. Veranstaltungsort ist der Konferenzraum St. Mechthild.

Die Differenzierung zwischen Synkopen und epileptischen Anfällen stellt immer wieder eine große Herausforderung dar. Eine valide Diagnostik ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie und nachhaltige Patientensicherheit.

Schlafstörungen sind eine der häufigsten Beschwerden, die Patienten in der ambulanten Medizin beklagen.

„Gern möchten wir mit diesem Kolloquium nicht nur Neurologen, sondern insbesondere auch anderen mit diesen Themen betrauten Fachrichtungen und unseren Hausärzten ein überschaubares Manual vermitteln, um Ihren Patienten gezielt die notwendige Hilfe zuteil werden zu lassen“, erklärt Dr. Philipp Feige, wissenschaftlicher Leiter der Veranstaltung.

Es referieren erfahrene ärztliche Kollegen namhafter Kliniken und spezialisierter Ambulanzen. Ebenfalls zu besichtigen ist die Ausstellung der Malerei unserer Leitenden Oberärztin und auch Referentin dieses Tages, Frau Dr. med. Tanja Thormann.

Anmeldungen zum Kolloquium nimmt die Klinik für Neurologie noch bis zum
13. November 2018 unter Telefon (03491) 476 571 entgegen.