Mit der Angehörigengruppe unterstützt das St. Joseph-Krankenhauses Dessau Familienmitglieder von psychisch erkrankten Menschen.

In der Gruppe kommen Betroffene mit ähnlichen Problemen in einer geschützten Atmosphäre zusammen.

Monatlicher Termin in Dessau 

Die Gruppe trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr in der Tagesklinik des St. Joseph-Krankenhauses, Teichstraße 66 in Dessau.

Treffpunkt ist der Warteraum im Erdgeschoss. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Alle Besucher sind willkommen, auch wenn das erkrankte Familienmitglied nicht Patient des St. Joseph-Krankenhauses ist.

Es ist jederzeit möglich, zur Gruppe neu hinzuzustoßen. Die Gruppe ist offen.

Die Angehörigengruppe kann

  • den Austausch mit anderen Betroffenen bieten,
  • Entlastung durch Aussprechen und Erzählen ermöglichen,
  • Informationen über Krankheitsbilder vermitteln,
  • über konkrete Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Erkrankten informieren,
  • zu praktischen Hilfs- und Entlastungsmöglichkeiten im Alltag beraten.

Angeleitet wird die Gruppe von einer Sozialpädagogin mit mehrjähriger Berufserfahrung im Umgang mit psychisch Erkrankten. Bei Bedarf kommt ein Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie hinzu.

Kontakt:

Tagesklinik Dessau

Teichstraße 66
06844 Dessau-Roßlau 
Tel.: (0340) 5569-1575

 

Ansprechpartner ist Mathias Balasch, Fachkrankenpfleger für Psychiatrie.

Für Angehörige in Zerbst:

Auch die Tagesklinik Zerbst, Wolfsbrücke 4 bietet eine Angehörigengruppe an. Sie kommt an jedem ersten Montag im Monat um 17 Uhr zusammen.

Informationen unter Tel.: (0340) 5569-1575