Pressemitteilung

Die Krankenhaus-Macher

02.11.18, Dessau/Wittenberg

Über einen besonderen Dialog

Schloss Neuenburg im Süden von Sachsen-Anhalt wurde Ende Oktober zu einem besonderen Treffpunkt: An historischer Stätte fand das Gesundheitspolitische Gespräch des Diözesan-Caritasverbandes statt. Die Vertreter des St. Elisabeth und St. Barbara Krankenhauses in Halle, des St. Marienstifts in Magdeburg und der Alexianer-Kliniken in Wittenberg und Dessau nutzten die Gelegenheit zum intensiven Austausch mit der Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne.

Die Agenda des Gesprächs war reich gefüllt: Was tut sich bei diversen Gesetzgebungsverfahren, ob auf Landes- oder Bundesebene? Wie steht es um die Krankenhausplanung, um Qualitätsstandards und Leistungsentgelte? Wie erproben wir neue und verlässliche Kooperationen? Eines brennt allen Akteuren auf den Nägeln – das Thema Personal: Wie gewinnen wir neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insbesondere auf dem Land? Wie bilden wir aus? Lässt sich die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse beschleunigen?

Diese und weitere Fragen fanden ihren Weg in das Notizbuch von Petra Grimm-Benne. Die Experten in ihrem Ministerium werden sich damit befassen, ihre Antworten werden folgen – so wurde Schloss Neuenburg einmal mehr zu einem Ort, der Fachlichkeit mit Begegnung bestens vereinte.

Das Foto zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gesundheitspolitischen Gespräches des Diözesan-Caritasverbandes mit Ministerin Petra Grimm-Benne und Diözesan-Caritasdirektor Klaus Skalitz (vorne erste Reihe).

Pressekontakt:

Alexianer Sachsen-Anhalt GmbH
Marika Höse
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (03491) 476-324
Fax: (03491) 476-222300
E-Mail: m.hoese@alexianer.de

« zurück