Pressemitteilung

„Spenden statt Schokolade“ für soziale Projekte

  • Es gibt Spenden statt Schokolade
29.11.17, Dessau/Wittenberg

Vereine und Initiativen können sich bis zum Jahresende 2017 um eine Zuwendung bewerben.

Um Menschen in Notlagen zu helfen, verzichten die 350 Mitarbeiter der Klinik Bosse Wittenberg und des  St. Joseph-Krankenhauses Dessau auf die süßen Weihnachtsgaben ihres Arbeitgebers. Stattdessen spenden die Beschäftigten den Gegenwert dieses Geschenkes in Höhe von 1.500 Euro je Klinik für Projekte, die Menschen in Problemsituationen unterstützen.

Vereine und Initiativen aus dem Landkreis Wittenberg und aus Dessau-Roßlau können sich ab sofort mit ihrem sozialen Projekt bewerben. Vorschläge können bis 31. Dezember 2017 eingereicht werden.

Fragen zur Spendenaktion beantwortet für Dessau-Roßlau Birgit Schliemann unter Telefon (0340) 5569272 und für den Landkreis Wittenberg Heidrun Heinrich unter Telefon (03491) 476300.

 

Die Bewerbungsunterlagen, Kontaktadressen und Teilnahmebedingungen sind hier zu finden. Eine Jury wird im Januar 2018 je Krankenhaus bis zu drei soziale Projekte aus den eingegangenen Bewerbungen und Vorschlägen auswählen, die eine Zuwendung erhalten. Die Übergabe der Spende erfolgt im Februar 2018.

Pressekontakt:

Alexianer Sachsen-Anhalt GmbH
Marika Höse
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (03491) 476-324
Fax: (03491) 476-222300
E-Mail: m.hoese@alexianer.de

« zurück